Archiv für den Monat: Oktober 2014

Touchpoint – Storytelling

Warum Storytelling mächtiger wie Content Marketing ist

Ich empfehle Euch einen Artikel der anschaulich schildert, was man beim erfolgreichen Storytelling beachten sollte, damit Berichte zu Geschichten werden und an den Touchpoints Zuhörer zu Kunden werden.

http://karrierebibel.de/storytelling-geschichte-content-marketing/

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Touchpoint – Big Data Analysen

Nur die Kundenbeziehung entscheidet über nachhaltiges Wachstum, darüber sind sich die meisten einig. Das bedeutet aber auch zu verstehen, wie sich Kunden verhalten, was sie wo und wann tun. Dieses Verständnis gelingt nur über Technologieinvestitionen. Eine neue Studie von Terradata in Verbindung mit Econsultancy zeigt, dass dabei neben der plattformübergreifenden Beobachtung, die Datenverwaltung eine entscheidende Rolle spielt um die Komplexität der Customer Journey zu erfassen und auszuwerten. Damit erfährt das digitale Marketing weiterhin einen Aufschwung, dabei bleibt der mobile Bereich ein Schwerpunkt.

Die Touchpoint Experten bieten in Zusammenarbeit mit einem der führenden IT Systemhäuser in Berlin sowohl das Kommunikations – Know How an den Touchpoints zum Kunden als auch das IT Know How zur Big Data Erfassung und Analyse im Bereich von BI Solutions.

Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Touchpoint und Farbphsychologie

Neues zur Farbphsychologie*.

Welchen Einfluss haben Farben auf den Verbraucher?

Wie setzt man Farben für die Marketingkommunikation ein – egal ob online oder offline?

Genauso wie bei der Bilderkennung, wo wir Bilder mit Inhalten  verknüpfen und versuchen Gedanken zum Bild sichtbar zu machen und Assoziationen zu wecken, verbinden wir Farben mit bestimmten Gedanken.

Damit sind Farben ein add-on zur Verstärkung von Kampagnen. 84,7% der Konsumenten bezeichnen Farben als ein wichtiges Kaufkriterium. 93% schauen auf das optische Erscheinungsbild eines Produktes, 6% schauen auf Texte und 1% auf Geschmack und Geruch. 80% sagen das die Farbe eines Produktes das Wiedererkennen des Produktes fördert. Farbige Schriftzüge werden 42-zig mal mehr gelesen als schwarz-weiss Schriften. Dabei sind die wichtigsten Farben: rot, gelb, blau, orange, grün und lila.

Definitiv formen Farben unser Bewusstsein ebenso wie Licht.

Lesen Sie mehr, welche Farbe uns wie beeinflusst.

Farbphsychologie

Farbphsychologie im Marketing – übrigens ein Berlin Tip, das nächste Festival of Lights startet am 10.10. 2014 in Berlin.

Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone